ERGEBNISSE

Fill the calculator form and click on Calculate button to get result here

BMR 0 Calories/day
You Need 0 Calories/day

BMR steht für Basal Metabolism Rate, die die Mindestkalorien sind, die wir zum Leben benötigen. Es wird durch die Muskelmasse jeder Person beeinflusst. Ein normaler Personen-BMR ist die Berechnung der Kalorien, mit denen jedes Organ arbeiten muss, während Sie keine Aktivität ausführen. Die Zunahme der Muskelmasse erhöht die BMR. Es nimmt mit zunehmendem Alter und Muskelmasse ab. TDEE ist die Gesamtzahl der Kalorien, die der Körper täglich verbraucht, um zu funktionieren. Der TDEE variiert zahlreiche Faktoren wie Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau. Männer haben aufgrund höherer Muskelmasse tendenziell einen höheren TDEE als Frauen. Der BMR-Rechner für Männer und Frauen wird zur Berechnung der Grundumsatzrate verwendet.

Wie benutze ich den BMR-Rechner?

Zuerst müssen Sie Ihr Geschlecht eingeben, egal ob Sie ein Mann oder eine Frau sind. Dann besteht die Möglichkeit, Alter, Größe und Gewicht zu schreiben. Dann gibt es fünf Aktivitätsstufen. Sie müssen eine davon auswählen. Die fünf Aktivitätsstufen im Grundumsatzrechner sind: Nachdem Sie die Informationen eingegeben haben, gibt der Rechner Ihren BMR in Kalorien pro Tag und die Kalorien an, die Sie pro Tag benötigen.

Faktoren, die Ihren BMR beeinflussen

 

Es ist umgekehrt proportional zum Alter, zum Beispiel haben Kinder im Vergleich zu einem 20-jährigen Erwachsenen mehr BMR.

 

Es wird während der Schwangerschaft nicht verändert, aber während der späten Schwangerschaftsperiode ist der Anstieg der Grundumsatzrate auf den Fötus zurückzuführen.

 

Männer neigen dazu, mehr Muskelmasse zu haben, daher ist ihre Grundumsatzrate höher als die von Frauen. Die BMR von Frauen nimmt im Alter tendenziell schneller ab als die BMR von Männern.

 

Der BMR ist hoch, wenn Sie eine fettarme Zusammensetzung in Ihrem Körper haben. Ein weiterer Grund für eine hohe BMR im männlichen Körper ist die im Vergleich zu Frauen geringe Fettzusammensetzung.

 

Einige Menschen werden mit einem schnelleren BMR geboren als andere, zum Beispiel haben die Inder und Chinesen einen langsamen BMR, während die Europäer einen schnellen BMR haben. Dies könnte auch der Unterschied in der Art der Ernährung sein, die von Europäern und Indern konsumiert wird. Die Menschen in tropischen Gebieten haben einen hohen BMR, zum Beispiel die Singapurer.

 

Die Temperatur außerhalb des Körpers beeinflusst auch die BMR. Die äußere Kältetemperatur erhöht tendenziell den BMR, da sie die zusätzliche Wärme erhöht, die im Körper benötigt wird. Eine kurze Hitzeeinwirkung hat im Vergleich zu einer langfristigen Hitzeeinwirkung nur geringe Auswirkungen auf die BMR, da eine langfristige Exposition dazu neigt, die BMR zu erhöhen.

 

Die Körperoberfläche wird aus der Größe und dem Gewicht berechnet. Der BMR ist tendenziell hoch, wenn die Körperoberfläche hoch ist. Dünne und große Menschen neigen dazu, einen hohen BMR zu haben. Wenn eine kleine und ein großer Mensch das gleiche Gewicht haben und ihr BMR berechnet wurde, würde die große Person mehr BMR haben.

 

Wenn die Innentemperatur des Körpers auf 0,5 ° C ansteigt, steigt die Stoffwechselrate tendenziell um bis zu sieben Prozent, da aufgrund der hohen Temperatur die chemischen Reaktionen im Körper schneller ablaufen. Eine Person, die an Fieber und einer hohen Temperatur von 42 ° C leidet, hätte also einen erhöhten BMR von fünfzig Prozent.

 

Wenn Sie hungern oder plötzlich weniger Kalorien zu sich nehmen, kann dies die Stoffwechselrate um bis zu 30 Prozent senken. Eine Diät zur Gewichtsreduktion mit wenig Kalorien kann dazu führen, dass die BMR um bis zu zwanzig Prozent sinkt. Die Fleischesser haben eine um 20 Prozent höhere Stoffwechselrate als Vegetarier.

 

Das BMR wird während des Trainings erhöht, da es ein extra mageres Gewebe aufbaut.

 

Die Drüse, die den Grundumsatz reguliert und die Stoffwechselreaktion erhöht, ist Thyroxin. Wenn mehr Thyroxin produziert wird, steigt die BMR. Eine als Thyreotoxikose bezeichnete Erkrankung, bei der BMR dazu neigt, sich zu verdoppeln, wenn zu viel Thyroxin produziert wird. Eine andere Erkrankung namens Myxödem, bei der die Stoffwechselrate im Vergleich zur BMR eines normalen Menschen um bis zu vierzig Prozent abnimmt, da Thyroxin in sehr geringer Menge produziert wird. Bei Angstzuständen oder Stress steigt die Stoffwechselrate aufgrund angespannter Muskeln und Eichel, die Noradrenalin freisetzen.

Wie kann BMR beim Abnehmen helfen?

Eine andere alternative Definition der Grundumsatzrate macht die Beziehung zwischen Energie und Kalorien wirklich sichtbar. Es heißt, dass die Grundumsatzrate die Anzahl der Kalorien ist, die ein Individuum zum Überleben oder von den Organen benötigt, um auch dann weiter zu funktionieren, wenn das Verdauungssystem inaktiv ist. Diese Aussage beleuchtet auch die Beziehung zwischen Gewichtsverlust und BMR.Gewicht geht verloren, wenn die Gesamtmenge der von einer Person verbrauchten Kalorien geringer ist als die, die von der Person verbrannt werden. BMR spielt eine sehr wichtige Rolle beim Gewichtsverlust, der unten ausgeführt wurde.

1- BMR kennen - Ein Ausgangspunkt für Gewichtsverlust

Die Grundumsatzrate und ihr Wissen werden als „Ausgangspunkt“ für den Gewichtsverlustprozess angesehen. Der erste Ratschlag der Experten für alle, die abnehmen möchten, ist die Berechnung der Grundumsatzrate.
Das Gewicht wird reduziert und geht verloren, sobald die gesamte Kalorienaufnahme einer Person geringer ist als die Kalorien, die die Person im Laufe des Tages verbrennt. Nachdem Sie den BMR kennen, können Sie leicht wissen, wie Sie die Anzahl der Kalorien reduzieren können, die Sie täglich verbrauchen. Und natürlich, sobald Sie es tun, wird Gewichtsverlust leicht danach folgen. Grundsätzlich erhalten Sie eine ungefähre Vorstellung von der Anzahl der Kalorien, die Sie jeden Tag benötigen, um etwas Gewicht zu verlieren, wobei die Anzahl der Kalorien berücksichtigt wird, die Ihr Körper „natürlich“ verbrennt, wenn er nichts anderes als vorhanden tut.

2- Sie verbrennen Ihre Kalorien, während Sie in Ruhe bleiben

Sari Greaves, ein bekannter Ernährungsberater, beschreibt die in Ruhe verbrannten Kalorien als "Couch-Potato-Kalorien". Was, wenn man daran denkt, praktisch zutrifft, wenn man diese Kalorien verbrennt, nicht weil man trainiert oder sich auf eine Aktivität einlässt, sondern nur, weil seine Organe ihre Aktivitäten ausführen. Interessanterweise macht es 60 Prozent der Kalorien aus, die Sie pro Tag verbraucht haben. Die restlichen 40% gehen durch Ihre Aktivitäten verloren.

3- Eine Schätzung Ihrer gesamten Kalorienaufnahme, wenn Sie Gewicht verlieren möchten

Vor langer Zeit hatten die Menschen nicht das Konzept der Fettleibigkeit und wie sie sich auf die Gesundheit einer Person auswirken kann. Dann kam die Zeit, in der die Menschen nur wegen sozialer Akzeptanz abnahmen. In dieser Welt, in der die Wissenschaft am besten vorangekommen ist, wissen die Menschen jetzt, wie sich Übergewicht / Adipositas auf die Lebensqualität auswirken können. Von bestimmten Krebsarten bis hin zu verschiedenen Herzerkrankungen gehen alle mit Fettleibigkeit einher.

Daher nimmt die Sorge um das Gewicht von Tag zu Tag zu. Und wenn Sie jemand sind, der sich ausschließlich mit Fitness beschäftigt, wissen Sie bereits, wie Sie Ihre gesamte Kalorienaufnahme berechnen können, die Sie aufrechterhalten müssen, um ein paar Pfund abzunehmen. Dies macht auch die Bedeutung von BMR in der Gewichtswelt kristallklar.

Um die Kalorien zu ermitteln, die Sie benötigen, um Ihr aktuelles Gewicht zu halten, multiplizieren Sie Ihren BMR mit einem Aktivitätsfaktor. Wenn Sie beispielsweise in einem Büro arbeiten, in dem Sie den ganzen Tag auf dem Schreibtisch sitzen müssen, liegt Ihr Aktivitätsfaktor bei 1,2. Wenn Sie jedoch zweimal oder dreimal pro Woche trainieren, beträgt Ihr Bewegungsfaktor 1,375. Und wenn Sie Ihr Trainingsniveau erhöhen, indem Sie nicht zweimal oder dreimal pro Woche trainieren, sondern 3 bis 5 Mal pro Woche trainieren, erhöht sich Ihr Aktionsfaktor auf 1,55. Wenn Sie mit Spielen in Verbindung gebracht werden und sechs bis sieben Tage und sieben Tage trainieren, beträgt Ihr Aktionsfaktor 1,725. Wenn Sie sich auf ein Langstreckenrennen vorbereiten oder körperlich aktiv sind, beträgt Ihr Aktionsfaktor 1,9.

Um es noch deutlicher zu machen, erklären wir es anhand eines Beispiels. Stellen Sie sich eine männliche Person von 43 Jahren mit einer Größe von 5'9 und einem Gewicht von 88 vor. Sein BMR wird um 1863 fallen (Sie benötigen einen genauen BMR-Rechner, um den Wert zu berechnen. Wir haben den erwähnt, den Sie bei Taschenrechnern verwenden können. Tech for Easy), wenn er leicht aktiv ist. Um die Gesamtmenge an Kalorien zu ermitteln, die er zum Abnehmen benötigt, multiplizieren Sie einfach den BMR mit dem Aktivitätsfaktor. Und Sie erhalten das gewünschte Ergebnis.

4- BMR kann zur Gewichtsreduktion geändert warden

Die Leute haben bemerkt und berichtet, dass sie, wenn sie mit dem Gewichtsverlust beginnen, sehr schnell Gewicht verlieren. Nachdem sie in kurzer Zeit einige Pfund abgenommen haben, verlangsamt sich der Prozess und sie verlieren sehr langsam Gewicht. Dies liegt einfach daran, dass Ihr Grundumsatz mit abnehmendem Gewicht abnimmt. Dies bedeutet, dass die Gesamtkalorien, die eine Person pro Tag benötigt, ebenfalls abnehmen.

Der Grund, warum dies geschieht, kann teilweise auf eine Abnahme der Muskelmasse zurückzuführen sein. Zu diesem Zweck empfehlen Experten Übungen wie Kniebeugen, Krafttraining, Liegestütze usw., um den BMI in gewissem Maße aufrechtzuerhalten. (Fragen Sie Ihren Sportlehrer nach weiteren Einzelheiten) und verlieren Sie gleich schnell Gewicht.

User Ratings
  • Total Reviews 0
  • Overall Rating 0/5
  • Stars

Thank You! For Your Review

Your Review Will Appear Soon.

Submit Your Review Close
Reviews
No Review Yet
Send us feedback
Send us your feedback!
Grundumsatz Berechnen

Need some help? you can contact us anytime.